Farbmusterbuch selbst gemacht

Anliegen von der Pubkon 2013: kann man in InDesign sich Farbraster erstellen, die zum Beispiel die Farben zwischen CMYK-0-0-0-0 und CMYK-50-50-0-0 in 10% Prozentschritten anzeigen?Wenn ich die Anwendung richtig verstanden habe, geht es u.a. darum, dass man so für ein gegebenes Druckverfahren experimentell eine Prozess-Entsprechung zu einer bestimmten HKS oder Pantone-Schmuckfarbe finden kann und nicht den Lab-Tabellen trauen muss.

Anliegen von der Pubkon 2013: kann man in InDesign sich Farbraster erstellen, die zum Beispiel die Farben zwischen CMYK-0-0-0-0 und CMYK-50-50-0-0 in 10% Prozentschritten anzeigen?

Wenn ich die Anwendung richtig verstanden habe, geht es u.a. darum, dass man so für ein gegebenes Druckverfahren experimentell eine Prozess-Entsprechung zu einer bestimmten HKS oder Pantone-Schmuckfarbe finden kann und nicht den Lab-Tabellen trauen muss.

Also habe ich mich, während auf der Bühne Rufus Deuchler die Creative Cloud toll fand (sicherheitshalber: ich find sie auch recht cool, aber Rufus ist immer so enttäuscht über den so unamerikanischen Mangel an Szenenapplaus ;), mal an eine Script-Skizze gemacht. ("farbtafel.jsx")

Anleitung

Markieren Sie ein Objekt (vorzugsweise Rechteck), das so groß ist, wie das Farbraster werden soll. Die Beschriftungen der Zeilen und Spalten werden außerhalb angelegt.

Starten Sie das Script.

Geben Sie zwei Farben an, zwischen denen interpoliert werden soll und die Anzahl der Interpolationsschritte. Beachten Sie, dass die Werte nur in zwei Kanälen unterschiedlich sein dürfen; in zwei Kanälen müssen identische Werte stehen.

Klicken Sie auf OK.

Randbemerkung

Ein Script ist nicht in der Lage, nur eine Farbe anzulegen (so wie der Anwender es in der Farbe-Palette kann), es entsteht immer gleich ein Farbfeld. Nach dem Script ist Ihre Farbfelder-Palette also voll.

Es spricht allerdings nichts dagegen, dass Sie die Farbfelder hinterher manuell löschen. Wählen Sie einfach auf Nachfrage "Unbenanntes Farbfeld"

Do it yourself

Falls Sie lieber dieses Ergebnis haben wollen:

  1. Markieren Sie eines der Rechtecke und ...
  2. geben in der Steuerleiste kleinere Ausmaße an.
  3. Markieren Sie alle anderen Rechtecke und ...
  4. rufen "Objekt > Transformieren > Erneut Transformieren - Abfolge, einzeln" auf.

Comments

Farbmusterbuch aber für Pantone +

Hallo, tolle Vorschläge die ich hier lese über die automatische Generierung.Fällt euch auch was ein für die Generierung eines Musterbuches mit der Pantone Bibliothek (plus) bei der jedem Farbfeld genau eine Pantonefarbe (Lab) zugeordnet wird, Ideal wäre wenn auch der Name der Farbe automatisch mit eingefügt würde. Kann man sich vorstellen dies aus einer entsprechenden Exceldatei (oder anderen geeigneten Datenstrucktur) zu generieren? Danke für eure Kommentare - Lösungen Eduard

Farbtabelle pdf-Datei

Hallo Gerald, ich habe im vorigen Jahr an eine AI-Datei mit einem CmykChart erhalten. Diese Datei habe ich dann in ID so bearbeitet, dass ich am Schluss eine pdf-Datei mit 40 Farbmusterseiten hatte. Die Ausdrucke auf meinem Farbdrucker sind nun eine wunderbare Hilfe, um dem Kunden eine ziemlich gute Vorstellung von einer HKS-Farbe zu vermitten. Was habe ich früher herumprobiert ;-( Wen die pdf-Datei interessiert, der kann sich ja bei mir melden quarz@sievernich.de Gruß Quarz

Farbmusterbuch

Hallo, bin bei der Suche nach einem Farbmustergenerator auf dieses nette Skript gestoßen. Leider ist es auf die CMYK-Grundfarben beschränkt. Ich brauch's aber um aus zwei Volltonfarben eine dritte, eine Mischfarbe aus diesen beiden zu erzeugen und aus dem Muster das angenehmste Mischungsverhältnis zu entnehmen. Nun bin ich auf einen alternativen Ansatz gestoßen: 1. Statt dem Rahmen (Rechteck, Textrahmen) verwende ich eine Tabelle mit so vielen Zellen, wie Farbfelder rein sollen. 2. Die Mischfarben werden über eine Mischfarbgruppe mit benutzerdefinierten Abstufungen (von, bis, Schiritte) erzeugt. 3. Per Skript werden die generierten Mischfarben den Flächen der Tabellenzellen zugewiesen. Dabei werden die Mischwerte (inkPercentages) gleich mit in die Zellen geschrieben. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man nach der Erzeugung des Farbmusters experimentell in der Farbgruppe die Mischfarben durch andere ersetzen kann und die Auswirkung sofort in der Tabelle sieht.

welches script

klingt interessant. und mit welchen skript weißt du die mischfarben den zellen zu?

Der Link zu einem

Der Link zu einem Beispiel-Snippet. http_//ge.tt/api/1/files/4X2OEdg/0/blob?download (ersetze http_ durch http:)