Einführungsangebot für Creative Cloud Abo verlängert

Ich vermute mal, dass alle Anwender, die sich überhaupt mit der Frage "Wo bekomme ich meine Software her?" beschäftigen, mitbekommen haben, dass man die CS6 auch im Abo für einen monatlichen Obulus bekommen kann.Je nachdem, ob man die Software für einen Monat oder ein Jahr haben will, bezahlt man ~90,- bzw. ~60,– brutto pro Monat.Aber wissen auch alle, dass für Besitzer einer CS3 bis CS5 Lizenz der monatliche Beitrag für das erste Jahr nur ~30 Euro beträgt?Das war ursprünglich eine Einführungsaktion, die aber jetzt verlängert wurde. Mehr Details gibt es hier.

Ich vermute mal, dass alle Anwender, die sich überhaupt mit der Frage "Wo bekomme ich meine Software her?" beschäftigen, mitbekommen haben, dass man die CS6 auch im Abo für einen monatlichen Obulus bekommen kann.

Je nachdem, ob man die Software für einen Monat oder ein Jahr haben will, bezahlt man ~90,- bzw. ~60,– brutto pro Monat.

Aber wissen auch alle, dass für Besitzer einer CS3 bis CS5 Lizenz der monatliche Beitrag für das erste Jahr nur ~30 Euro beträgt?

Das war ursprünglich eine Einführungsaktion, die aber jetzt verlängert wurde. Mehr Details gibt es hier.

Comments

Huch

Na, die Aboidee von Adobe scheint ja ein voller Erfolg zu sein, wenn man es weiter hinterher geworfen bekommt ...

Studenten und Leher

Für Studierende und Lehrkräfte gibt es übrigens auch die Möglichkeit, das Abo für 20 Euro im Monat zu bekommen. Alternativ kann man sich natürlich auch gleich eine der diversen Varianten der Creative Suite 6 in vergünstigten Studentenversionen kaufen. Bei der CS6 Master Collection hätte man so nach ca. zweieinhalb Jahren das Abo-Geld wieder "drin". Es muss halt jeder für sich selbst entscheiden, was sich mehr lohnt.

"Geld wieder drin"

>Bei der CS6 Master Collection hätte man so nach ca. zweieinhalb Jahren das Abo-Geld wieder "drin".

Aber zu dem Zeitpunkt gibt es längst die CS7, die der Abonnent automatisch bekommt, wenn er will. Für den nicht-Abonnenten kommen die Update-Kosten auf die Berechnung drauf.

Die Frage ist meines Erachtens: Werde ich die nächsten Jahre darauf angewiesen sein, die jeweils aktuelle Version zu haben und nehme dafür einen kleinen monatlichen Preis in Kauf? Oder arbeite ich mit Leuten (z.B. Verlagen oder Agenturen), die die nächsten Jahre eh auf der gleichen Version bleiben, so dass mir eine einmalige Investition mit unbegrenzter Nutzungsdauer lieber ist?

Wie gut, dass jeder selbst entscheiden kann.