Reply to comment

Farbmusterbuch selbst gemacht

Anliegen von der Pubkon 2013: kann man in InDesign sich Farbraster erstellen, die zum Beispiel die Farben zwischen CMYK-0-0-0-0 und CMYK-50-50-0-0 in 10% Prozentschritten anzeigen?Wenn ich die Anwendung richtig verstanden habe, geht es u.a. darum, dass man so für ein gegebenes Druckverfahren experimentell eine Prozess-Entsprechung zu einer bestimmten HKS oder Pantone-Schmuckfarbe finden kann und nicht den Lab-Tabellen trauen muss.

Anliegen von der Pubkon 2013: kann man in InDesign sich Farbraster erstellen, die zum Beispiel die Farben zwischen CMYK-0-0-0-0 und CMYK-50-50-0-0 in 10% Prozentschritten anzeigen?

Wenn ich die Anwendung richtig verstanden habe, geht es u.a. darum, dass man so für ein gegebenes Druckverfahren experimentell eine Prozess-Entsprechung zu einer bestimmten HKS oder Pantone-Schmuckfarbe finden kann und nicht den Lab-Tabellen trauen muss.

Also habe ich mich, während auf der Bühne Rufus Deuchler die Creative Cloud toll fand (sicherheitshalber: ich find sie auch recht cool, aber Rufus ist immer so enttäuscht über den so unamerikanischen Mangel an Szenenapplaus ;), mal an eine Script-Skizze gemacht. ("farbtafel.jsx")

Anleitung

Markieren Sie ein Objekt (vorzugsweise Rechteck), das so groß ist, wie das Farbraster werden soll. Die Beschriftungen der Zeilen und Spalten werden außerhalb angelegt.

Starten Sie das Script.

Geben Sie zwei Farben an, zwischen denen interpoliert werden soll und die Anzahl der Interpolationsschritte. Beachten Sie, dass die Werte nur in zwei Kanälen unterschiedlich sein dürfen; in zwei Kanälen müssen identische Werte stehen.

Klicken Sie auf OK.

Randbemerkung

Ein Script ist nicht in der Lage, nur eine Farbe anzulegen (so wie der Anwender es in der Farbe-Palette kann), es entsteht immer gleich ein Farbfeld. Nach dem Script ist Ihre Farbfelder-Palette also voll.

Es spricht allerdings nichts dagegen, dass Sie die Farbfelder hinterher manuell löschen. Wählen Sie einfach auf Nachfrage "Unbenanntes Farbfeld"

Do it yourself

Falls Sie lieber dieses Ergebnis haben wollen:

  1. Markieren Sie eines der Rechtecke und ...
  2. geben in der Steuerleiste kleinere Ausmaße an.
  3. Markieren Sie alle anderen Rechtecke und ...
  4. rufen "Objekt > Transformieren > Erneut Transformieren - Abfolge, einzeln" auf.

Reply

Refresh Type the characters you see in this picture. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.