Unregelmäßige Screenshots

Auf InDesign-Secrets gibts diese Woche einen interessanten Tipp, wie man “Kanten suchen” verwenden kann, um Screenshots freizustellen. Der erste Kommentar eines Lesers war “That calls for a script”.Das Script habe ich David geschickt, aber anscheinend bin ich schon wieder in Ungnade gefallen oder sonst was; er hat’s jedenfalls nicht veröffentlicht.Damit aber wenigstens der deutschsprachige Raum automatisiert wird: hier liegt es.

Auf InDesign-Secrets gibts diese Woche einen interessanten Tipp, wie man “Kanten suchen” verwenden kann, um Screenshots freizustellen. Der erste Kommentar eines Lesers war “That calls for a script”.
Das Script habe ich David geschickt, aber anscheinend bin ich schon wieder in Ungnade gefallen oder sonst was; er hat’s jedenfalls nicht veröffentlicht.

Damit aber wenigstens der deutschsprachige Raum automatisiert wird: hier liegt es.

Noch eine Ergänzung: David betont in einem Kommentar, dass eine Voraussetzung für diese Technik ist, dass die Screenshots ohne Schatten aufgenommen werden müssen. Das geht m.W. nicht mit Bordmitteln.
Ich arbeite seit geraumer Zeit auf dem Mac mit Snapz. Falls Sie viele Screenshots machen müssen, haben sich diese 29$ schnell amortisiert.

Der Schatten kann unter MacOS deaktiviert werden. Dazu hat Apple in Leopard keine Möglichkeit per GUI-Einstellung vorgesehen. Man braucht jedoch nur im Terminal (Dienstprogramme, Apfel+Shift+U)

defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -bool true

einzugeben und fortan hat man wieder Screenshots wie früher. Die abgerundeten Ecken (selbstverständlich gilt alles für den Mac) sind bereits transparent beim Einfügen auf einem farbigen Fond.