CS4

warning: Creating default object from empty value in /mnt/webp/b0/58/5909458/htdocs/d6/sites/default/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.

Konturausrichtung ändern ohne Layoutänderung

Viele Grafiker sind von den drei Konturausrichtungen InDesigns genervt, vor allem weil sich die Größe des Objekts ändert, wenn man von einer zur anderen schaltet.

Metadaten automatisch ausfüllen

Sie können InDesign per Script anweisen, die Dateiinformation immer beim Speichern automatisch auszufüllen. Kopieren Sie dieses Script einfach in den Texteditor Ihrer Wahl:

Komplexere Formen konstruieren - Linsen

Die Aufgabestellung

Bei Hilfdirselbst hatte ein Mitstreiter eine Grafik einiger Linsen aus PowerPoint bekommen und wollte diese zwecks besserer Druckbarkeit in InDesign oder Illustrator nachbauen. Während das in Ai sicher besser geht als in Id, sind auch hier Ergebnisse möglich wie z.B. dieses hier:

Gepunktete mehrfarbige Linien

Ein nette kleine Frage zum Feierabend: wie macht man sowas?

Relative Pfade auf Schaltflächen

Wenn Sie schon einmal eine Schaltfläche eingerichtet haben, die ein anderes Dokument öffnen soll, ist Ihnen vielleicht auch schon aufgefallen, dass InDesign keine Optionen zur Unterscheidung zwischen relativen oder absoluten Pfaden anbietet.

Bug bei "Kontur innen"

Es gibt einen Weg, ein Objekt zu erzeugen, dass keine Linie hat, diese aber in einer gewissen Stärke. Das passiert relativ leicht, also sollte man von diesem Bug wissen.

Bibliotheken auf dem Server

Die Anfrage kam gerade rein: "Wir haben eine Bibliothek auf dem Server, die regelmäßig aktualisiert wird, daher sollten alle Anwender dieselbe Bibliothek verwenden. Sie kann aber nur von einem zur Zeit verwendet werden."

Der Hintergrund ist, dass InDesign eine Bibliothek mit Schreibrecht öffnet, damit der Anwender die Bibliothek auch ändern kann. Sobald aber eine Datei auf einem Server mit Schreibrecht geöffnet wurde, wird üblicherweise anderen der Zugriff verwehrt. Wenn zwei Leute gleichzeitig in dieselbe Datei schreiben würden, wäre diese in 0,nix zerstört.

Konturenführungen bewegen

In "Abstände bei Konturenführung" habe ich darüber gesprochen, dass die Konturenführung tendenziell immer zu tief steht, konnte dort aber keine vernünftige Lösung anbieten. Diese gibt es jetzt.

Bild vom Stand an anderes Bild anpassen

In CS2 war es relativ leicht, zwei Bilder deckungsgleich übereinanderzulegen, wenn das eine durch das andere ausgetauscht werden soll: man stellt einfach das obere auf 50% Deckkraft und skaliert so lange, bis es passt. CS3 nun stellt (wohl wegen all der hinzugekommenen Transparenzeffekte) beim Skalieren Objekte deckend dar und dieser einfache und feine Trick funktioniert nicht mehr. Was tun?

Ist hier ein Zeichenformat oder nicht?

So mancher Anwender ist von einem Detail rund um Zeichenformate verwirrt und weiß nicht recht, ob der Text nun per Zeichenformat formatiert ist oder nicht. Denn die Zeichenformatpalette zeigt das Format [Ohne] an. Das Ganze wird nicht einfacher, wenn außerdem Absatz- und Zellformate involviert sind.

Gesamtbreite einer Tabelle nummerisch setzen

Sie haben eine Tabelle und die soll insgesamt 120mm breit sein. InDesign bietet von Haus aus keine Möglichkeit, das einzustellen.
Oder?

Doch, es gibt einen schmutzigen Trick und es gibt (natürlich) ein Script. Zuerst der Trick:

Fügen Sie ihrer Tabelle eine Zeile hinzu. Es ist egal, wo Sie die Zeile hinzufügen, weil sie am Ende eh wieder gelöscht wird.

Markieren Sie die gesamte Zeile (Apfel/STRG 3) und vereinigen Sie die Zellen. Geben Sie für die eine neue Zelle die gewünschte Breite ein.

Wenn eine Zeile aus nur einer Zelle besteht, ist die Zellenbreite = Tabellenbreite. Alle anderen Spalten werdn proportional mit skaliert.

Nachteil dieser Methode: es gibt Tabellen, die sind so groß und kompliziert, dass mir unwohl wird, wenn ich eine Zeile einfügen muss.

Snippets: Position und Ebenen

Während CS2 Snippets grundsätzlich an ihre Original-Koordinaten platzierte, stellt CS3 beharrlich die Voreinstellung für dieses Verhalten auf "An Mausposition" zurück. Und wie kann man eigentlich die Ebenen in Snippets erhalten?

InDesign Begriffe übersetzen

Hin und wieder kommt die Frage auf, wie denn wohl ein bestimmter Begriff in der Sprache heißt, die man grad nicht installiert hat. In CS3 ist das relativ leicht rauszufinden.

Was wird verdrängt und was nicht

In der Serie zur Konturenführung fehlen noch ein paar Details, die im wesentlich damit zu tun haben, was verdrängt werden kann und was nicht.

Da ich diese Tage wenig Zeit habe, muss dieser Beitrag ohne schicke Screenshots auskommen :(

Konturenführungspfade ändern

Sie können mit dem weißen Pfeil die Pfade der Konturenführung in InDesign ändern. Das ist an sich toll, sollte aber nur unter Erwägung einiger Details passieren. In diesem Beispiel habe ich die Konturenführung des linken Bildes geändert.

Neue Konturenführungsoptionen in CS3

Als Vorgabe umfließt der Text das verdrängende Objekt auf allen Seiten. Mit anderen Worten: überall, wo an der Kante noch Platz für ein paar Buchstaben sind, werden diese gesetzt. Das sorgt dann ggf. für unschöne Situationen wie diese hier:

Konturenführungsoptionen

Die Konturenoptionen lassen sich an diesem Beispiel erklären:

Sie sehen ein durch einen Beschneidungspfad freigestelltes Bild in einem trapezoiden Rahmen mit blauer Kontur, der rechts unten etwas vom Bild abschneidet.

Die Standardeinstellung ist Wie Beschneidung und tut genau dies: wenn ein Beschneidungspfad vorhanden ist, läuft der Text diesen entlang, ansonsten wird die Kante des Bildes genommen. In beiden Fällen gilt nur die Schnittmenge des sichtbaren Bildes mit dem Grafikrahmen.

Soll die Kontur oder die Füllfarbe des Rahmens verdrängen, wählen Sie Grafikrahmen.

Die Option Photoshop Pfad lässt den im Bild enthaltenen Pfad verdrängen, auch wenn dieser gar nicht als Bescheidungspfad eingerichtet ist. Das habe ich oben für den Alsterpavillion verwendet.

Wie nehme ich Text von Konturenführung aus

Quark-Anwender stellen dafür einfach den Text vor das Bild. Das bewirkt in InDesign gar nichts, es sei denn, Sie bestehen darauf. In den Voreinstellungen können Sie bestimmen, dass sich eine Konturenführung nur nach unten auswirkt.

Welches Objekt verdrängt bei einer Konturenführung

In frühen Versionen von InDesign bekam immer genau das Objekt die Konturenführung, welches ausgewählt war. Das hat bei Bildern leicht zu Verwirrungen geführt: wenn der Rahmen statt des Bildes markiert war (oder andersrum) zeigte die Palette nicht die Konturenführung an.