Auf Kommentar antworten

Eigene Spationierungstabellen in InDesign

Auf der IDUG HH kam letzte Woche die Frage auf, ob man in InDesign (wie früher in Quark) eigene Spationierungstabellen anlegen kann, falls die verwendete Schrift, sagen wir, eigenwillig gekernt ist.Ich hatte keine befriedigende Antwort in petto, da es meines Wissens nur eine kommerzielle Lösung mit, sagen wir, kreativem Lizenzmodell gibt.Ein Teilnehmer macht mich nun auf eine vernünftige, konstengünstige Lösung aufmerksam.

Auf der IDUG HH kam letzte Woche die Frage auf, ob man in InDesign (wie früher in Quark) eigene Spationierungstabellen anlegen kann, falls die verwendete Schrift, sagen wir, eigenwillig gekernt ist.

Ich hatte keine befriedigende Antwort in petto, da es meines Wissens nur eine kommerzielle Lösung mit, sagen wir, kreativem Lizenzmodell gibt.

Ein Teilnehmer macht mich nun auf eine vernünftige, konstengünstige Lösung aufmerksam.

Und zwar hat Peter Kahrel für genau diesen Zweck ein Script zur Verfügung gestellt.

Ich hatte selbst noch keine Zeit, es mir anzuschauen, aber Peter ist einer, der eigentlich immer weiß, was er tut. Das wird also OK sein ;)

Feedback gerne in den Kommentaren. Würde mich interessieren, was Sie darüber denken.

Antworten

Aktualisieren Type the characters you see in this picture. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.