Bildteile aufhellen

Ich bin gerade gefragt worden, ob sich dieses Ergebnis denn nicht mit einem der tollen neuen Effekte von CS3 erzielen ließe.

Ich bin gerade gefragt worden, ob sich dieses Ergebnis denn nicht mit einem der tollen neuen Effekte von CS3 erzielen ließe.

Die Antwort ist leider "Nein" oder zumindest "Nicht meines Wissens". Denn alle Effekte nehmen die Form des Objektes als Ausgangspunkt. Aus einem Rechteck kann ich keinen kreisförmigen Effekt zaubern. Also erzeuge ich das Bild lieber mit zwei Objekten, über deren Form ich dann auch mehr Kontrolle habe.

Der Pathfinder ist da eine große Hilfe: Rechteck in die Zwischenablage; Kreis vom Rechteck abziehen; An Originalposition einfügen; Nach hinten stellen; Fertig.
Denken Sie daran, dass Apfel-C Apfel-Alt-Shift-V bei vielen Pathfinderkonstruktionen eine unabdingbare Hilfe ist.

Das weitere Vorgehen hängt davon ab, ob die Ecke oben links wirklich durchsichtig sein soll (links) oder lediglich aufgehellt (rechts)

Für den einen Fall brauche ich tatsächlich zwei Bildrahmen, da InDesign keine Deckkraftmasken kennt. Für den anderen Fall reicht eine weiße Fläche auf dem Bild.

Illustrator kennt Deckkraftmasken. Damit zeichnen Sie einfach dieses Objekt:

...und fügen es in die Deckkraftmaske des Bildes ein.